Christiane Ewald Heilpraktikerin für Psychotherapie
     Christiane EwaldHeilpraktikerin für Psychotherapie 

Hypnose

Der Begriff Hypnose leitet sich aus dem altgriechischen Hypnos, was Schlaf bedeutet, ab. Hypnose hat aber in den meisten Fällen nichts mit Schlaf zu tun. Es ist ein veränderter Bewusstseinszustand, den man auch als Trance bezeichnet. Die meisten Menschen halten sich über 60 % am Tage sowieso in einem tranceähnlichen Zustand auf. Daher fühlt sich Hypnose auch für die Klienten sehr vertraut an. Zustände, die Sie kurz vor dem Einschlafen oder nach dem Aufwachen haben, sind sehr mit Hypnose vergleichbar. Auch eine lange Autofahrt, bei der Sie bei Ankunft nicht mehr wissen, wo sie genau lang gefahren sind oder die Vertiefung in ein gutes Buch, bei dem man alles um sich herum vergisst, sind Alltagstrancen. Es ist ein Zustand, der nach innen gerichtet ist und in dem äußere Einflüsse gedämpft erscheinen.

 

Wie wirkt Hypnose?

 

In diesem besonderen Bewußtseinszustand ist das Gehirn in der Lage, auf weitaus größere und tiefere Bereiche des Gehirns zuzugreifen.Die inneren Bereiche des Gehirns, auch "Unterbewußtsein" genannt, sind in der Trance leichter zugänglich, als ob ein "Filter" ausgeschaltet wäre, der im Wachzustand dafür sorgt, dass die Wirkung von Worten oder Vorstellungen gebremst wird.

In Hypnose können Worte und Vorstellungen eine wesentlich stärkere Wirkung erzielen als im Wachbewußtsein, was erklärt, warum ein Hypnotisuer mit Hilfe von Worten so viel in seinem Gegenüber bewirken kann. Die fokussierte Aufmerksamkeit, die sich nach Innen auf das eigene Erleben, Denken und Fühlen richtet, kann nun besser auf das Wissen, die Kreativität und das Können des Unbewussten zugreifen, um zu Heilungs-, Klärungs-, oder Veränderungsprozessen zu gelangen.

 

Die Wirksamkeit der Hypnose ist in zahlreichen wissenschaftlichen Studien belegt worden, was Sie gerne unter folgender Internetadresse einsehen können.

http://www.meg-tuebingen.de/1-hypnose-hypnoseforschung.htm

 

Hypnose lässt sich besonders gut einsetzen bei:

  • Ängsten
  • Erschöpfungszuständen
  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Stressbewältigung
  • Schlafstörungen
  • Blockadenlösung
  • Aktivierung von Selbstheilungskräften
  • uvm.

Eine Hypnosebehandlung kann sowohl medizinisch, zur Gesundheitsförderung oder -heilung, als auch für das Erreichen persönlicher Ziele eingesetzt werden. Es gibt aber einige Kontraindikationen für Hypnose, bei denen man diese Behandlungsform nicht einsetzen sollte:

  • bei geistig behinderten Menschen
  • bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen
  • bei Psychosen und schweren Depressionen
  • bei Menschen nach Herzinfarkt oder Schlaganfall ( weniger als 3 Monate zurückliegend )
  • bei thrombosegefährdeten Menschen
  • bei Epilepsie
  • bei schwerwiegenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • bei Patienten mit Migräne oder ADS/ADHS könnte es u.U. zu Störungen kommen, den gewünschten Hypnosezustand zu erreichen

 

Herzlich Willkommen!

Wobei kann ich Sie unterstützen?

Informieren Sie sich unverbindlich!   

06182 - 77 400 30

0176 - 43 47 19 42

Ich freue mich auf Sie!

 

 

 

Impressum       Datenschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Christiane Ewald - Heilpraktikerin für Psychotherapie SEELENWERK-Praxis für seelische Gesundheit